Start
über mich
Eigene Produkte
Hobbys
Poesie
Rezepte
Homepage Heidrun
Gästebuch
interessante Links

Schülerkonzert 2011 vom 10. 6. 2011

Flöten- und Klavierklänge in der Hagenbacher Bücherei durften Eltern, Freunde und Verwandte beim diesjährigen Schülervorspiel genießen. 
Leider konnten, bedingt durch die Pfingstferien oder anderen Verpflichtungen , nicht alle meiner Schüler an diesem Event teilnehmen;
es freut mich aber, dass die anwesenden Kinder und Jugendlichen eine beachtenswerte Leistung boten.
Einen ganz besonderen Dank möchte ich hier an meine einzige erwachsene Flötistin richten, die quasi stellvertretend für meine
älteren Schüler am Konzert teilnahm.

Die Räumlichkeiten der Hagenbacher Bücherei wurden dankenswerterweise von deren
 Leiterin Monika Bögelspacher zur Verfügung gestellt.

Musik aus verschiedenen Epochen erklangen, Kinderlieder, aber auch anspruchsvollere Werke
u.a. von Beethoven, Bach sowie einige meiner eigenen Kompositionen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Anfang machte Laura mit anspruchsvollen Flötenstücken. Sie lernt inzwischen auch Klavier und hat hier schon beachtliche Fortschritte gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leah war zum zweiten Mal dabei und hat unverkennbare Fortschritte gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch mein jüngster Schüler Adrian, der sich hier am Klavier -zusammen mit mir-
bei einem Stück von Beethoven “zu drei Händen” präsentiert,
hat sein Können unter Beweis gestellt.

 

 

Adrians Schwester Cosima spielt Blockflöte und lernt seit ein paar Wochen auch Querflöte; mit beiden Instrumenten konnte sie überzeugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischendurch nahm Leonie am Klavier platz und spielte gekonnt amerikanischen und französischen Weisen

 

 

 

 

Ingrid hat mit Sopran-, Alt- und Querflöte und viel Engagement und Können drei meiner Eigenkompositionen für Flöte und Klavier vorgetragen.
Mich hat es sehr gefreut, dass sich auch eine meiner erwachsenen Schüler “getraut” hat.

Melissa und Emily, sowie - wie unten zu sehen -  auch gemeinsam bei Bach/Gounods “Ave Maria” waren die fortgeschrittensten Schüler.
 Melissa, die neben einer meiner Eigenkompositionen (Il Lungomare) und einem irischen Folksong auf der Querflöte auch Klavier
spielt (u.a. Beethovens “Freude schöner Götterfunken”) überzeugte wieder einmal durch ihre hervorragende Technik und ihrem Musikverständnis.
Emily, die ein Freund des “Auswendig-Spielens” ist, beglückte die zahlreichen Zuhörer mit dem ersten Satz aus Beethovens “Mondscheinsonate”
sowie dem “L’apres-midi” von Yann Tiersen.

 

Ein schönes und gelungenes Schülerkonzert ging zu Ende. Meinen Dank möchte ich an die Schüler weitergeben, die alle eine gute Leistung
gebracht haben. Ebenfalls möchte ich mich bei Monika Bögelspacher herzlich bedanken, die mir ihre Räuimlichkeiten zu Verfügung gestellt
hat und mich auch sonst immer tatkräftig unterstützt.